Schönheitsoperationen im Ausland

Unter der Bezeichnung Medizintourismus berichtet die Zeitung über den zunehmenden Trend, für eine operative Schönheitsbehandlung ins Ausland zu gehen und gleichzeitig einen Wellness Urlaub zu machen. In vielen Communities werden zu Schönheits OPs im Ausland Erfahrungen gesucht. Wäre so eine Reise als Weihnachtsgeschenk geeignet und welche Vor und Nachteile gibt es?

In den letzten Jahren ist Europa immer mehr zusammengewachsen. Der gemeinsame Euro, die fehlende Mehrwertsteuer und der niedrigere Verdienst in den Partnerländern wirken sich dort auf alle Dienstleistungen günstig aus. Deshalb boomen in Schwellenländern nicht nur Urlaubs Reisen, sondern auch der Gesundheitstourismus. Wieso sind viele Menschen der Meinung, nur ein plastischer Chirurg im Inland biete eine fachgerechte Behandlung, nach dem Motto: Deutsche Wertarbeit? Dabei muss man daran denken, dass auch in deutschen Fachkliniken so mancher Experte aus dem Nachbarland operiert. Ebenso sind in anderen Ländern zahlreiche deutsche Fachärzte tätig und viele, die ihr Medizinstudium in Deutschland absolviert haben. Und wie bei jedem Wettbewerb in der Wirtschaft gibt es nicht nur gut oder schlecht, sondern es stehen sich auch bei allen Schönheitsoperationen Vorteile und Nachteile gegenüber. Eigene Erfahrungen der Patienten zeigen aber, dass die Häufigkeit, im Ausland Opfer von Ärztefehlern zu werden, nicht größer ist als in Deutschland.

Als Vorbereitung für die Kliniksuche kann man Adressen in Zeitschriften sammeln, wo Werbung für Behandlungen in der Türkei, in Polen oder in Ungarn abgedruckt wird. Im Internet findet man weitere Infos sowie Bewertungen von Patienten, die im Ausland Erfahrungen mit Praxen gemacht haben. Auf die allgemeine Nachfrage „Was haltet ihr davon? Kann man einer Praxis in Prag vertrauen?“, kommen entsprechende Antworten: „Ja oder nein danke.“ Pro und Contra Argumente lassen sich für jedes Behandlungsland finden. Von größerer Bedeutung ist bei der Bewertung allerdings, ob die ausgewählte Privatklinik einem der weltweiten Verbände für plastische Chirurgie angehört. Im Internet findet man auch eine passende Agentur, die eine sehr gute Klinik für jeden Patienten vermittelt.

Hat man sich für eine Praxisklinik in der EU oder der Schweiz entschieden, sollte man mit ausreichend Zeit dorthin fliegen. Vor Ort kann man sich dann die Räumlichkeiten ansehen und bewerten, ob die eigenen Erwartungen gerechtfertigt sind. Man erfährt, bei welchem Arzt die Operation erfolgt und bekommt ein Gefühl, wie seriös der Klinikbetrieb ist. Sind beim Pro und Kontra Vergleich die guten Eindrücke in der Minderzahl, oder gibt es sonst einen Grund, den Behandlungsvertrag nicht abzuschließen, sollte man sich nicht scheuen, Alternativen zu suchen.

Viele Kliniken für Schönheitsoperationen liegen in reizvoller Umgebung und man kann im Anschluss Urlaub in der Sonne oder zu Weihnachten machen. Das macht Sinn, denn so verheilen die ersten sichtbaren Spuren der Operation diskret und die Spezialisten können den Service der Nachsorge vor Ort übernehmen. In der Regel gibt es in jeder Auslandsklinik genügend Fachpersonal, das deutsch spricht.